Kontakt

Stadtmarketing Hall in Tirol


Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol
E-mail


Recheis Teigwaren

Norbert Marko, Produktion

Wie würden Sie Ihre Arbeit in wenigen Sätzen beschreiben?

Die Arbeit in unserer Produktionsabteilung ist eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit. Wir bewältigen täglich Herausforderungen mit den von uns verarbeiteten Rohstoffen. Denn die Rohstoffe sind nicht immer gleich, aber das Ergebnis – ein Nudelprodukt von bester Recheis Qualität – muss immer stimmen. Deswegen ist auch die Produktion nie dieselbe, da wir die Parameter immer neu einstellen müssen. Wir produzieren unsere Produkte sehr sorgfältig, um die hohen Qualitätsstandards von Recheis zu erfüllen.

Was zeichnet einen typischen Arbeitstag aus?

Wir arbeiten in drei Schichten zu je acht Stunden. Der Arbeitstag beginnt in der Produktion mit der Schichtübergabe. Dabei wird die vergangene Produktion besprochen. Anschließend wird der Produktionsplan durchgegangen, denn wir müssen genau kontrollieren, ob die Rezepturen exakt auf die Zutaten abgestimmt sind. Dann werden die entsprechenden Matrizen für die nächsten Produkte vorbereitet und eingebaut.

Welche Fähigkeiten müsste ein Mitarbeiter in ihrer Abteilung mitbringen?

Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter muss eine technische Ausbildung haben oder zumindest ein großes technisches Verständnis mitbringen. Voraussetzungen sind auch, dass der/die neue Kolleg/-in teamfähig und belastbar ist sowie selbstständig arbeiten kann.

Welche Tipps können Sie einen Neuling in ihrem Betrieb geben?

Das wichtigste ist sicher das Interesse für die Arbeit und die Bereitschaft etwas Neues dazuzulernen. Fragen sind bei uns erlaubt! Der/die neue Kolleg/-in muss im Team arbeiten können. Wir sind ein eingespieltes Team und müssen uns aufeinander verlassen können. Wenn man sich irgendwo nicht auskennt, ist mir nachfragen lieber und ansonsten gilt in der Produktion: besser alles zweimal kontrollieren!

Warum haben Sie sich damals bei der Fa. Recheis beworben?

Ich bin seit fünfzehn Jahren im Unternehmen und bin damals von einem Bekannten gefragt worden, ob ich Interesse habe. Er hat mir die Firma und ihre Philosophie erklärt. Recheis war damals wie heute ein Begriff in Tirol. Ich sah es als eine Herausforderung etwas Neues zu machen und habe es nie bereut!

Norbert Marko
Norbert Marko
Recheis Teigwaren