Dinkhauser Kartonagen

Verpackungen, die Emotionen vermitteln

Wer im Online-Handel ein Produkt bestellt, erhält dies immer öfter in einer Verpackung von Dinkhauser Kartonagen aus Hall in Tirol. Ein Beispiel hierfür ist die aktuelle Verpackungslinie des Mammut Onlineshops, welche das Bestellte nicht nur geschützt, sondern mit viel Charme anliefert. 

Dass der Wert des Inhaltes durch eine ansprechende Verpackung zunimmt, hat nach dem stationären Handel nun auch die E-Commerce Unternehmen überzeugt. Denn, das erste, was der Kunde in die Hand bekommt und sieht – ist in beiden Fällen das Gleiche – nämlich die Verpackung. Und eine gut gestaltete Umverpackung kann den Kunden eben noch zusätzlich überzeugen und den Wert des Inhaltes kommunizieren. „Mammut hat hier beispielsweise ganz klar den Anspruch, dass ihre hochwertige Outdoor-Mode nicht in irgendeiner Schachtel beim Kunden ankommt, sondern dass sich der Qualitätsanspruch der Marke im Gesamten durchzieht“, erklärt Geschäftsführer Paul Schäfer von Dinkhauser Kartonagen. Im Fall der Versandverpackungslinie des Mammut Onlineshops bedeutet dies im Detail: „Wie im Onlinehandel inzwischen üblich, sind alle Boxen mit Selbstklebeverschluss und einem Aufreißfaden ausgestattet, damit sie schnell aufgebaut und vom Empfänger einfach zu öffnen sind. Das eigentlich Interessante ist die Gestaltung: Außen auf der Box ist das Mammut aufgedruckt und zwar nicht einfach flach, sondern über die Box. Wenn der Kunde die Box öffnet, sieht er als erstes ein schön gedrucktes Bergmotiv mit dem Mammut Slogan: ,Absolute Alpine‘. Nach dem Auspacken findet er aufgedruckt auf den Boden ,Absolutely yours‘ – eine charmante Bestätigung dafür, der richtigen Marke das Vertrauen geschenkt zu haben.“

Verpackungsentwickler

Kein Wunder, dass das Kundenfeedback sehr positiv ist und die Verpackung es bereits als Best Practice in verschiedene Marketing-Magazine geschafft hat. Der Weg von der Wellpappe über die hauseigene Druckerei Aristos bis zu Mammut war allerdings ein weiter, wie Paul Schäfer beschreibt: „In so einem Relaunch stecken zahlreiche Stunden, die unsere Verpackungsentwickler täglich leisten. Dabei wird die Verpackung ständig hinsichtlich Belastung, Handling, Produzierbarkeit, Materialverbrauch getestet und gemeinsam mit dem Kunden optimiert. 2017 haben unsere Entwickler in Hall ca. 7.000 Verpackungen entworfen. Natürlich wurden nicht alle davon dann umgesetzt, aber jede davon wurde bis zur Produktionsreife entwickelt.“

Paul und Katharina Schäfer; Dinkhauser Kartonagen Geschäftsführung
Paul und Katharina Schäfer; Dinkhauser Kartonagen Geschäftsführung

Kurz & bündig

Hochwertige Verpackungen aus Voll- und Wellpappe – dafür steht das 1848 gegründete Tiroler Unternehmen Dinkhauser Kartonagen. An fünf Standorten in Österreich, Deutschland und der Schweiz, entwickeln, bedrucken und produzieren insgesamt 400 Mitarbeiter Verpackungen und Displays für namhafte Kunden in ganz Europa.