Kontakt

Stadtmarketing Hall in Tirol


Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol
E-mail


Biomasse-Heizkraftwerk der Hall AG

Pius Sommeregger, Techniker im Kraftwerksbetrieb

Wie würden sie ihre Arbeit in drei Sätzen beschreiben?

Der Bereich Erzeugung ist für die Planung, Instandhaltung und Reparatur der Erzeugungsanlagen zuständig. Die Arbeit im Bereich Erzeugung umfasst die Sicherstellung der Versorgung unserer Kunden mit Wärme, Wasser und Strom an 365 Tagen im Jahr.  Die Arbeit an sich ist eine sehr fordernde Aufgabe, jedoch erfüllt es mich selbst immer wieder mit Stolz, wenn eine korrekt gewartete Anlage ohne gröbere Störungen saubere Energie für die Kunden der Hall AG erzeugt.

Was zeichnet einen typischen Arbeitstag aus?

Üblicherweise schau ich morgens in die Visualisierung der einzelnen Anlagen und prüfe, ob es zu Störungen oder zu Abweichungen des regulären Betriebes gekommen ist. Nachdem ich mir ein Bild verschafft habe, verfolge ich die Bearbeitung von ggf. aufgetretenen Störungsmeldungen selbst oder widme mich dem üblichen Tagesgeschäft. Dazu gehören beispielsweise die Planung von Instandhaltungsarbeiten, die Überwachung der einzelnen Kraftwerksanlagen und einige andere administrative Tätigkeiten.

Welche Fähigkeiten müsste ein Mitarbeiter in ihrer Abteilung mitbringen?

Eine Ausbildung in der Elektrotechnik oder Mechatronik ist von Vorteil, da die überwiegende Tätigkeit im Bereich Erzeugung hauptsächlich mit der Bedienung und Instandhaltung von elektrischen Anlagen zu tun hat. Ein hohes Maß an Eigenverantwortung sind ebenso notwendig wie die Fähigkeit, Probleme bzw. Störungen rasch zu lösen.

Welche Tipps können sie einem Neuling in ihrem Betrieb geben?

Man sollte als Neueinsteiger im Unternehmen auf andere Mitarbeiter zugehen und sich ein Netzwerk aufbauen. Somit geht der Start im Unternehmen einfacher von statten, da das bereits vorhandene Know-how von Kollegen, die schon langjährig im Unternehmen tätig sind, genutzt werden kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist es die Strukturen innerhalb des Unternehmens sehr schnell zu verstehen, damit man weiß, wer für welche Bereiche zuständig ist und wie diese miteinander zusammenhängen.

Warum haben sie sich damals bei der Hall AG beworben?

Ich hatte viele Gründe, warum ich mich für einen Berufseinstieg bei der Hall AG entschieden habe. Zunächst habe ich vor meiner Bewerbung ein Praktikum bei der Hall AG absolviert und bei der Suche nach einem geeigneten Unternehmen von Anfang an darauf geachtet, dass ich mir dieses Unternehmen auch als zukünftigen Arbeitgeber vorstellen kann. Darüber hinaus wollte ich in einem Unternehmen anfangen, dass einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in der Region Hall bietet.

Pius Sommeregger
Pius Sommeregger
Biomasse-Heizkraftwerk der Hall AG